Ethereum gegen die Konkurrenten

Lesezeit:

Ansichten:

Ethereum ist die erste öffentliche Blockchain-Datenbank, die es Benutzern ermöglicht, durch die Implementierung von Smart Contracts-Technologie eine breite Palette von dezentralen Anwendungen (Dapps) zu erstellen. Ein solches öffentliches Blockchain-Netzwerk zielt darauf ab, Zwischenhändler, zeitaufwändige Verfahren und übermäßige laufende Kosten zu vermeiden.

Der Grad, in dem Ethereum die Ziele seiner Schaffung festlegt, wird von der Krypto-Community immer noch umstritten. Daher entstehen mehrere alternative Blockchain-Netzwerke, um effizientere und skalierbarere Blockchain-Ökosysteme als Ethereum zu schaffen.

Dieser Blogbeitrag untersucht die wichtigsten grundlegenden Unterschiede von Ethereum gegenüber einigen seiner prominenten Konkurrenten: Cardano, Algorand, Polkadot . Kettenglied.

Ethereum

Teilnehmer des Ethereum-Ökosystems behalten eine Kopie des Zustands der Ethereum Virtual Machine (EVM). Diejenigen, die den nächsten Block produzieren möchten, senden eine Anfrage an die EVM, die andere Teilnehmer validieren und ausführen können. Bei erfolgreicher Ausführung erfolgt eine Zustandsänderung in der EVM.

Entwickler zielen darauf ab, Dapps zu erstellen, indem sie Code, sogenannte Smart Contracts, schreiben und ihn in der Ethereum-Blockchain bereitstellen. Smart Contracts verlassen sich bei ihrer Ausführung darauf, ob und wann bestimmte Parameter auftreten.

Ethereum ist dabei, seinen Konsensmechanismus von Arbeitsnachweis (PoW) zu Proof-of-Stake (PoS). Ein Netzwerkteilnehmer muss 32 ETH in einem Vertrag abschließen, um an der PoS-Migration teilnehmen zu können. Diese Migration zielt darauf ab, aktuelle Probleme mit dem Ethereum-Netzwerk anzugehen, darunter:

  1. Energieverbrauch – Zum Abbau von Blöcken ist im Vergleich zu PoW begrenzte Energie erforderlich.
  2. Skalierung - Lösungen wie Scherbenketten sind für die Implementierung innerhalb eines PoS-Ökosystems machbar. Shard Chains ermöglichen die gleichzeitige Erstellung mehrerer Blöcke, daher eine größere Transaktionsausgabe.
  3. Grad der Dezentralisierung – Aufgrund geringerer Eintrittsbarrieren aufgrund geringerer Energie- und Hardwareanforderungen wird erwartet, dass mehr Knoten an einem PoS-Prozess teilnehmen. Auch das Staking über Staking-Pools ist für potenzielle Netzwerkteilnehmer eine kostengünstigere Lösung.

Da aktuelle Themen des Ethereum-Netzwerks auch hohe Gas Gebühren, alternative Blockchain-Ökosysteme entstehen und versuchen, einen legitimen Wettbewerb im Wettlauf um Effizienz zu schaffen.

Cardano

Cardano ermöglicht ähnliche Funktionen wie Ethereum wie Smart Contract Execution und Dapps, jedoch über einen anderen Ansatz im Architekturdesign. Dieses Netzwerk konzentriert sich auf ein forschungsorientiertes Design und wendet dabei einen wissenschaftlichen Peer-Review-Ansatz der Blockchain-Technologie an.

ADA ist die native Kryptowährung, die die Erstellung von Dapps im Cardano-Netzwerk vorantreibt. Der Besitz von ADA-Token bestimmt die Möglichkeiten von Slot-Leadern, die Gebührenverteilung und das Stimmrecht bei politischen Entscheidungen. Es gibt drei Hauptsäulen, auf die sich das Cardano-Netzwerk stützt.

  1. Die Cardano-Stiftung – Überwacht die Entwicklung der Cardano-Blockchain und fungiert als rechtliche Verwahrer der Marke.
  2. IOHK – Der Designer von Cardanos PoS-Algorithmus namens Ouroboros.
  3. Emurgo – Arbeiten Sie auf die Einführung von Cardano hin, indem Sie mit externen Organisationen zusammenarbeiten.

Um die Grundlagen von Cardano mit ähnlichen Blockchain-Netzwerken zu vergleichen, müssen wir uns seinen PoS-Mechanismus Ouroboros ansehen.

Ouroboros funktioniert, indem es die Zeit in „Epochen“ – spezifische Zeitrahmen und „Slots“ – 20-Sekunden-Schritte innerhalb von Epochen unterteilt.

Ein Slot-Leader wird in zufälliger Reihenfolge für jeden Slot ausgewählt und erhält die Verantwortung, die nächsten Blöcke des Netzwerks auszuwählen. Es können nur Knoten ausgewählt werden, die ADA für die Teilnahme am Prozess abgesteckt haben. Andere Arten von Knoten sind nur für das Erstellen von Transaktionen und die Kommunikation mit dem öffentlichen Internet verantwortlich. Wenn eine Epoche endet, wählen die vorherigen Slot-Anführer die Anführer der folgenden Epoche über einen zufälligen „Münzwurf“-Mechanismus.

Cardano ist derzeit skalierbarer als Ethereum. Es kann mehr als 250 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten, was über eine Layer-1-Lösung namens . möglicherweise auf 2 Million Transaktionen pro Sekunde steigen könnte Hydra. Für einen umfassenderen Vergleich warten wir auch auf das Ethereum 2.0-Update, das das aktuelle Niveau von etwa 30 Transaktionen pro Sekunde auf 100,000 Transaktionen pro Sekunde erhöhen will.

Algorand

Algorand verwendet ein Pure PoS-Protokoll mit dem Ziel, die optimale Kette für Anwendungsfälle rund um Finanzprodukte zu werden. Mit Smart Contracts erreicht Algorand hoch effizient Layer-1- und Interoperabilitätslösungen mit hoher Geschwindigkeit (ca. 5 Sekunden für einen atomaren Transfer), Skalierbarkeit und Dezentralisierung.

Mehrere Merkmale anderer Kryptowährungen kombinieren sich, um die Netzwerkstruktur aufzubauen. Die Transaktionsgebühren von Algorand sind deutlich niedriger als bei Ethereum. Ein wichtiges niedriges Hindernis für die Akzeptanz besteht darin, dass die Teilnehmer nur 1 ALGO besitzen müssen, um sich für das Staking zu qualifizieren. Auf der anderen Seite müssen 32 ETH gesperrt werden, um an Ethereum 2.0 teilzunehmen.

Der Einsatzbetrag ist proportional zur Wahrscheinlichkeit jedes Teilnehmers, einen neuen Block zu entdecken. Es gibt eine zufällige und geheime Auswahl von Teilnehmern, um neue Blöcke vorzuschlagen.

Die Vorteile von Pure PoS sind die folgenden:

  1. Zwei Blöcke können niemals an dieselbe Kette weitergegeben werden, da nur ein Block das erforderliche Stimmgewicht der Ausschussstimmen erhöhen kann. Daher kann es keine Forks zum Netzwerk geben.
  2. Alle Algorand-Transaktionen sind mit einer einzigen Blockbestätigung endgültig und sicher.
  3. Die Teilnehmer müssen keinen Teil ihres Geldes sperren, um am Staking-Prozess teilzunehmen. Staker können ihren Staking-Betrag jederzeit ausgeben.

Es gibt zwei Arten von Algorand-Knoten, die gleichzeitig arbeiten, um einen hohen Grad an Dezentralisierung und Transaktionsdurchsatz zu erreichen. Relaisknoten, die Kommunikation ermöglichen, und Beteiligungsknoten, die neue Blöcke vorschlagen und dafür abstimmen.

Tupfen

Polkadot zielt darauf ab, Skalierbarkeit und Geschwindigkeit durch die Einführung interoperabler Parachains zu erreichen, die sich mit einer Relaiskette verbinden. Parachains sind identisch mit den Shards von Ethereum.

Relay Chain ist die Kerntechnologie von Polkadot, die Parachains mit dem breiteren Ökosystem verbindet. Polkadot-Parachains unterstützen die Verwendung von Smart Contracts, während die Relay-Chain dies nicht tut.

Jede Parachain ist eine Form einer separaten Blockchain, die nach einem eigenen Algorithmus und Token läuft. Es gibt ein Limit von 100 Parachains auf Polkadot, mit dem Ziel, einen Wettbewerb zwischen vertrauenswürdigen Projekten zu schaffen, die ihre Ketten mit dem Ökosystem verbinden möchten. Solche Projekte konkurrieren um den Gewinn einer Parachain-Position, indem sie auf a . bieten Parachain-Slot-Auktion.

Slot-Gewinnprojekte verwenden DOT-Token, um ihre Slot-Leasing zu bezahlen. Wenn Projekte keinen Slot gewinnen, können sie teilnehmen, indem sie einen niedrigeren Gebührenbetrag zahlen, um sich als zu verbinden parathread. Parathreads beinhalten eine Block-für-Block-Teilnahme von Projekten, die einen Anteil an Parachain-Slots beanspruchen. Dapps können mit Parathreads teilnehmen und trotzdem die Skalierbarkeit und Sicherheit des Polkadot-Netzwerks genießen.

Die Sicherheit des Polkadot-Netzwerks ist geteilt, da die Validierung von der Relaiskette abhängt. Diese Funktion bedeutet, dass Angriffe auf Parachains nahezu unmöglich sind. Da die Anzahl der Parachains und Validatoren wächst, werden mehr DOT-Benutzer abgesteckt, was ein besseres Maß an Sicherheit für das breitere Netzwerk bedeutet. Teilnehmer können DOT-Token auch für die Governance-Abstimmung verwenden.

Da Polkadot noch nicht vollständig live ist, ist die genaue Höhe der Netzentgelte noch fraglich.

Kettenglied

Chainlink baut auf Ethereum auf und zielt darauf ab, das Mainstream-Dezentral-Oracle-Netzwerk zu werden. Es integriert sich aktiv in andere Blockchain-Netzwerke, da es eine attraktive Lösung ist, die versucht, reale Daten in die Blockchain zu bringen. Diese Funktion bereichert die Vielfalt potenzieller geschäftlicher Anwendungsfälle, die auf dem Chainlink-Netzwerk basieren können.

Ethereum-Entwicklerteams beobachten Chainlink mehr als ein Integrationsmöglichkeit statt Konkurrenz. Reale Daten können in die Smart Contracts von Ethereum integriert werden, was Anwendungsfälle in verschiedenen Sektoren wie Versicherungen, Handel, Vorhersagemärkten und mehr ermöglicht.

LINK ist die native Kryptowährung, mit der Netzwerkdienste bezahlt werden, einschließlich Knotenoperationen und Staking. Chainlink-Orakel lösen die Probleme eines einzelnen zentralisierten Orakels, der im Grunde ein zentraler Fehlerpunkt ist und anfällig für Fehlfunktionen und Kompromittierung ist.

Chainlink Oracle-Prozess

  1. Eine Blockchain, die auf Smart Contracts ausgeführt wird, erzeugt einen „Requesting Contract“, wenn ein Smart Contract bestimmte Off-Chain-Daten benötigt, um zu funktionieren.
  2. Chainlink erhält diese Anfrage als „Ereignis“ und erstellt einen „Service Level Agreement“ (SLA) Vertrag, um die notwendigen Daten zu sammeln.
  3. Das SLA generiert 3 Unterverträge: den „Reputation Contract“, den „Order-Matching Contract“ und den „Aggregating Contract“. Der „Reputationsvertrag“ überprüft die Erfolgsbilanz eines Orakels auf seine Leistung und Gültigkeit und verwirft unzuverlässige Orakel. Der „Order-Matching-Vertrag“ überträgt die ursprüngliche Anfrage aus Schritt 1 an die Chainlink-Knoten, empfängt deren Gebote und wählt die Knoten aus, die die Anfrage umsetzen. Der „Aggregating Contract“ erhält alle Daten von den Orakeln und validiert die Richtigkeit des Ergebnisses.
  4. Chainlink-Knoten übersetzen die ursprüngliche Anfrage von einer Programmiersprache in eine Nicht-Programmiersprache, die eine reale Quelle verstehen kann. Dies hilft einer externen API, die erforderlichen Daten zu sammeln.
  5. Chainlink-Knoten übersetzen die Daten zurück in eine Programmiersprache und senden sie an den „Aggregating Contract“.

Der „Aggregating Contract“ kann Validierungsprozesse aus vielen Quellen durchführen und ein durchschnittliches Ergebnis liefern. Es kann auch Daten aus unzuverlässigen Quellen verwerfen (z. B. wenn 10 Datenquellen zustimmen und 1 Datenquelle ein anderes Ergebnis liefert).

Knoten mit höherem Staking werden eher für die Ausführung ihrer Anforderungen ausgewählt. Daher setzt Chainlink einen bedeutenden Anreizmechanismus ein. Kettenglied 2.0 möchte die Skalierbarkeit und den Datenschutz verbessern.

Fazit

Es ist noch recht früh festzustellen, welches der alternativen Projekte zu Ethereum als konkurrierendes Netzwerk überleben kann oder sogar als optimale Lösung für bestimmte Anwendungsfälle parallel läuft. Im Idealfall wird die Interoperabilität zwischen Blockchains die Konzepte von Smart Contracts und Dapps erneuern. Derzeit identifiziert jedes Projekt spezifische Parameter, die verbessert werden müssen, und ihre Gemeinschaften arbeiten aktiv daran, die skalierbarsten, schnellsten und effizientesten Netzwerke bereitzustellen.

Hoffen wir, dass dieser „stille“ Wettbewerb uns allen zugute kommt – den Endverbrauchern!

Weiteres Blockchain-Lernmaterial folgt in Kürze The Crypto App Blog.

Teile diesen Artikel:
Teilen

Weiter lesen:

Was ist DeFi: Könnte es die Zukunft werden?
Was ist DeFi: Könnte es die Zukunft werden?
DeFi steht für dezentrales Finanzwesen: ein finanzielles Netzwerk von Anwendungen, Protokollen und intelligenten Verträgen, die von Institutionen unabhängig sind. Erfahren Sie hier mehr darüber.
NFTs: Alles was Sie wissen müssen
NFTs: Alles was Sie wissen müssen
NFTs sind im Krypto-Ökosystem äußerst beliebt geworden. Es scheint jedoch, dass die meisten Menschen noch nicht verstehen, was sie sind. Erfahren Sie hier alles über sie.
Eingewickelte Token: Ein Werkzeug, um über Blockchains zu springen
Eingewickelte Token: Ein Werkzeug, um über Blockchains zu springen
Eingepackte Token sind eine Art Kryptowährung, die ein Verhältnis von 1: 1 zu einer anderen Münze beibehält. Erfahren Sie hier mehr über verpackte Token, wie sie funktionieren und wofür sie geeignet sind.

Bleiben Sie mit unseren Neuigkeiten und Updates auf dem Laufenden